Anmerkungen zur aktuellen Version

Submitted by AlexanderWillner on k, 19/09/2006 - 17:06.

In der Version instant-grid-0.4-tainted-2006-09-19.iso (vom 2006-09-19 17:18) sind mir folgende Dinge aufgefallen:

1. Ein Aufruf von "/etc/init.d/tomcat stop" (als root) hat nicht zur Folge, dass Tomcat wirklich beendet wird. Zwar erscheinen die bekannten Ausgaben und ein zweiter Aufruf endet mit der "connection refused"-Meldung, jedoch existiert der entsprechende Prozess weiterhin und belegt knapp 12% des Speichers.

2. Eine SSH-Verbindung mit der bekannten "knoppix/noppen"-Kombination schlägt fehl, da der Benutzer "knoppix" scheinbar ein anderes Passwort hat. Auch der Benutzer "root" hat nicht das Passwort "noppen".

3. Der Aufruf des Tomcat-Managers mit der URL http://server:8080/manager schlägt fehl. Der Aufruf http://localhost:8080/manager funktioniert jedoch. Das ist verwirrend.

4. Um die Restriktion zu umgehen, dass die Grid-Portlets nur mit einem englischen GridSphere funktionieren, können alle "Portlet_en.properties"-Dateien im Verzeichnis $CATALINA_HOME/webapps/gridportlets zu entsprechenden "Portlet_de.properties"-Dateien gelinkt/kopiert werden (7 Stück).

Zu 2

Zu 1.: Auch wenn wir das

Zu 1.: Auch wenn wir das Problem gelöst haben, sollten wir auf jeden Fall in der tomcat-Konfiguration auch $CATALINA_PID definieren (z.B. "$CATALINA_HOME/conf/pid"). Dann funktioniert wenigstens die "force"-Option.

Zu 4.: So einfach ist das :) ?

3. ist aus

3. ist aus Sicherheitsgründen so konfiguriert, damit nicht von Außen auf den Manager zugegriffen werden kann.

Könnte diese Unstimmigkeit

Könnte diese Unstimmigkeit nicht eventuell dadurch gelöst werden, indem auf dem Server der Name "server" auf 127.0.0.1 gemappt wird? Die Namensauflösung bei den Clients sollte davon natürlich unberührt bleiben.

Theoretisch ja, in der

Theoretisch ja, in der Praxis jedoch nur mit etwas Aufwand, da momentan der Distributor alle 30(?) Sekunden die /etc/hosts auf allen Rechnern im IG verteilt. Man müsste also irgendwo eine Unterscheidung zwischen Server und Client einbauen.

1. ist auf ein

1. ist auf ein nicht-vorhandenes unionfs-Feature zurückzuführen, zumindest eins das bei dem gegenwärtigen Knoppix noch nicht vorhanden ist. http://www.fsl.cs.sunysb.edu/pipermail/unionfs/2005-March/000339.html